Xoff [krɪˈstɔf] wurde von Christoph Pardey (*1963) als Name «kreiert» und etabliert.

Die analog zur allgemein üblichen und bekannten Abkürzung «xmas» für «christmas» aus dem amerikanisch-englischen Sprachraum, wo das «x» für «christ» - entgegen der in Australien verwendeten Bedeutung «cross» (z.B. in «xing»  für «crossing») - steht, gestaltete neue Namensvariante ist viel einfacher zu schreiben , sowohl von Hand als auch auf der Tastatur.